Cheerson CX-10
Der Cheerson CX-10 ist mit seinen 12,3 Gramm einer der leichtesten und kleinsten RC Quadcopter auf dem Markt. Grund genug, den Winzling einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Spezifikation

  • Hersteller: Cheerson
  • Modell Typ: CX-10
  • Rotorendurchmesser: 29 mm
  • Maße (L x B x H): 42 mm x 42 mm x 20 mm
  • Gewicht: ca. 13 g
  • Fernbedienung Frequenz: 2,4 GHz
  • Flugzeit: ca. 4 bis 5 Minuten
  • Ladezeit: ca. 20 Minuten
  • Reichweite der Fernsteuerung: ca. 20-30 Meter

 

Lieferumfang

  • Cheerson CX-10 Nano Quadcopter
  • Sender
  • USB-Ladekabel
  • 4x Ersatz-Rotorblätter
  • Bedienungsanleitung

 

Cheerson CX-10 Bildergalerie

 

Erfahrungsbericht

Den Cheerson CX-10 gibt es in diversen Farben, wir haben uns für den hellblau-weißen Look im Stile der niederländischen Airline KLM entschieden. Verpackt ist der Cheerson CX-10 in einer durchsichtigen Schachtel im Hochformat, die irgendwie an die Verpackung der Actionkamera GoPro erinnert. So kann man schon ohne Öffnen einen Blick auf den Nano Quadcopter werfen, der von der Grundform her an den DJI Phantom erinnert. Neben dem flugfertigen Nano Quadcopter und dem (4+2)-Kanal Sender enthält das RTF Set ein USB-Ladekabel sowie 4 Ersatzpropeller und eine englische Bedienungsanleitung. Damit es losgehen kann, muss der Quadcopter noch geladen werden und der Sender mit 2 AAA Batterien versorgt werden (nicht im RTF Set enthalten).

Fernsteuerung
Der winzige 2,4 GHz Sender im Gamecontrollerstil liegt an sich recht gut in der Hand und die Knüppel lassen sich gut mit dem Daumen bewegen. Wer die Knüppel (wie wir) lieber zwischen Daumen und Zeigefinger hält, hat es dagegen nicht so komfortabel - aber es geht schon. Neben den beiden Knüppeln und einem Ein/Aus-Schalter, besitzt der Sender noch 2 Trimm-Wippen, zudem kann durch Drücken des Gasknüppels (links) zwischen 3 Flugphasen ausgewählt werden. Hierdurch kann die Wendigkeit bzw. das Maß der Neigung des Cheerson CX-10 verändert werden. Durch Drücken des rechten Steuerknüppels wird der Flipmodus aktiviert, die Richtung des Überschlags wird anschließend mit dem rechten Steuerknüppel vorgegeben.


Aufbau des Cheerson CX-10
Der Cheerson CX-10 besteht aus einer x-förmigen Platine mit der Elektronik und dem Lipo Akku, die in einem zweiteiligen Gehäuse steckt, welches auch die 4 winzigen Motoren trägt. Über 4 Schrauben und je einer "Lasche" pro Motorgondel werden die beiden Teile zusammengehalten. Das obere Teil gibt es in verschiedenen Farben, das Unterteil ist immer weiß. Auf den Motoren sind 29 mm Propeller aufgesteckt. Alle vier Propeller sind weiß. Zur besseren Sichtbakeit haben wir die beiden vorderen Propeller mit blauem Edding angemalt, so fällt die Lageerkennung im Flug leichter, da der Cheerson CX-10 fast komplett symmetrisch aufgebaut ist. Der 3,7 V /100 mAh Lipo Akku des Cheerson CX-10 sitzt wie beim ACME Zoopa Q55 Zepto auf der Unterseite, integriert in dem weißen Gehäuse. Das Gehäuse macht einen sehr robusten Eindruck und ist ein guter Schutz für die Motoren, den Lipo Akku und die Elektronik im Falle eines Absturzes.

Binden
Den Cheerson CX-10 auf eine ebene Fläche stellen. Zur Bindung zuerst den Quadcopter einschalten (blaue LEDs blinken, die roten leuchten dauerhaft), dann den Sender (Gasknüppel ganz unten). Dann den Gasknüppel komplett nach oben und wieder nach unten bewegen. Nach erfolgreichem Binden leuchten auch die blauen LEDs dauerhaft.

Flugverhalten
Der Cheerson CX-10 hebt beim Hochschieben das Gasknüppels gleichmäßig und rasant ab, das Schwebeverhalten ist einwandfrei - ein Trimmen ist nicht nötig. Direkt nach dem Einschalten befindet sich der Cheerson CX-10 automatisch im Flugmodus "1" mit Neigungsbegenzung, also gutmütigem Steuerverhalten. Die Reaktion auf den Gasknüppel sowie Nick und Roll ist sehr direkt und präzise. Das Drehen um die Hochachse (Gieren) ist konstruktionsbedingt nicht so "knackig" wie bei einem RC Helikopter mit Heckrotor. Jedoch fühlt sich der Cheerson CX-10 spürbar agiler auf der Hochachse an als manch anderer Nano Quadcopter (z.B ACME Zoopa Q55 Zepto). Aufgrund der winzigen Abmessungen eignet er sich wunderbar für den Indooreinsatz. Die Lageerkennung bei Tag ist dank der der 4 LEDs (vorne blau, hinten rot) recht gut, könnte aber besser sein. Denn ohne Beleuchtung, wäre eine Lageerkennung aufgrund der Symmetrie des Cheerson CX-10 nahezu unmöglich. Hier hätte Cheerson durch eine etwas cleverere "Lackierung" und unterschiedlich farbene Propeller auf jeden Fall mehr tun können. Die Lageerkennung bei Nacht ist dagegen ziemlich gut.
Anfänger sollten auf jeden Fall im Steuermodus "1" beginnen, bis man den Cheerson CX-10 sicher beherrscht. Durch Drücken des Gashebels kann man dann die Agilität deutlich erhöhen (der Modus wird jeweils durch x-maliges Piepsen akkustisch angezeigt). Im Modus "3" macht der Cheerson CX-10 dann so richtig Spaß und man kann ihn in hohem Tempo durch das Wohnzimmer jagen lassen. Wer es noch wilder mag, kann den Cheerson CX-10 auch Überschläge machen lassen. Die 360° Flip Funktion wird durch Drücken des rechten Steuerknüppels aktiviert, anschließend bestimmt man mit dem rechten Steuerknüppel die Fliprichtung. Dieses Feature funktioniert beim Cheerson CX-10 wirklich bestens! So kann man praktisch direkt über dem Boden einen Flip beginnen (siehe Video weiter unten im Artikel), da der Cheerson CX-10 beim Flip zunächst erst etwas an Höhe gewinnt, um sich dann schlagartig zu überschlagen. Die Höhe wird hierbei sehr gut erhalten - viel besser als erwartet! Nach ca. 4 bis 5 Minuten Flugzeit (je nach Flugstil bzw. Häufigkeit an Flips) hat der Spaß dann ein Ende, was einem  durch Blinken der blauen LEDs angezeigt wird. Der "Low Voltage" Alarm reagiert unserer Meinung nach recht spät, ein Leistungsverlust ist hierbei bereits deutlich spürbar. Im Falle von unkontrollierten Landungen, also Abstürzen;-), zeigt sich der Cheerson CX-10 robust und stabil - zumeist gehen bei einem Crash nicht einmal die Propeller ab. Wichtig ist wie immer: beim Crash sofort Gas weg, dann passiert auch nichts. Ansonsten können schnell die winzigen Motoren durchbrennen. Um ein Blockieren der Propeller zu verhindern, ist ein "Propellerschutz" separat erwerbbar. Flüge im Freien sind bei keinem und bei wenig Wind mit dem Cheerson CX-10 auch möglich.

Laden
Nach dem Fliegen sollte man dem Cheerson CX-10 eine kurze Wartezeit (ca. 15 min) vor dem nächsten Aufladen gönnen, das verlängert die Lebensdauer der winzigen Motoren und des Lipo Akkus enorm! Das Laden am Computer dauert im Übrigen ca. 20 min. Während des Ladevorgangs leuchtet am USB-Kabel eine rote LED, die erlischt, sobald der Lipo Akku voll geladen ist.

Eignung für Anfänger

Dank der agilen Flugeigenschaften ist ein ferngesteuerter Nano Quadcopter wie der Cheerson CX-10 sicherlich nicht das Modell für RC Anfänger schlechthin. Wer jedoch Talent mitbringt und zunächst sehr behutsame und vorsichtige Steuerbewegungen macht, kann solch einen Nano Quadcopter sicherlich auch als Anfänger zähmen. Hilfreich sind auf jeden Fall Erfahrungen mit einem Flugsimulator und / oder mit einem 3-Kanal oder 4-Kanal Helikopter.
Im Vergleich zum "giftigen" s-idee 01163 S-Nano Quadcopter, der v.a. Profis Spaß bereiten dürfte, ist sein Steuerverhalten jedoch eher zahm und vergleichbar mit dem des Revell Nano Quad oder des ACME Zoopa Q55 Zepto.

Video "Cheerson CX-10 RC Nano Quadcopter - Demo flight (outdoor) / Flip"

 

Stärken

  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Sehr gute Flugeigenschaften
  • Geringe Abmessungen
  • Robustes Gehäuse, dadurch gute Crashresistenz
  • Perfekt funktionierende Flip-Funktion

 

Schwächen

  • Lageerkennung bei Tag könnte besser sein
  • Winziger Sender im Gamecontroller-Stil, der für Männerhände fast schon zu klein ist
  • "Low Voltage"-Alarm könnte früher einsetzen
  • Nur Bedienungsanleitung in schlechtem Englisch im Lieferumfang enthalten

 

Skill Level

Skill Level 2 bis 3

 

Fazit

Der Cheerson CX-10 ist ein wirklich gelungener Nano Quadcopter im Design des DJI Phantom mit sehr guten Flugeigenschaften. Mit Abmessungen von nur 42 mm x 42 mm gehört er zu den aktuell kleinsten Quadcoptern am Markt. Dank seines günstigen Preises eignet er sich für alle, die einmal in den RC Flugmodellsport reinschnuppern wollen. Zudem eignet er sich (wie der Revell Nano Quad und der s-idee 01163 S-Nano auch) sehr gut zum Üben des Rückwärtsfliegens - und das indoor. Für ca. 20 Euro kann man mit dem Cheerson CX-10 nichts falsch machen.

 

Wo gibt's den Cheerson CX-10?

Den Cheerson CX-10 gibt's z.B für 18,99 € bei amazon (Stand: Januar 2016). Tipp: Rennstrecke mit den ACME Zoopa Race Pylonen bauen!
Zudem gibt es den Cheerson CX-10A, der zusätzlich mit einem "Headless Mode" ausgestattet ist, und den Cheerson CX-10C mit eingebauter Kamera.

 

Kalibrierung des Cheerson CX-10

Zwar wird der Cheerson CX-10 kalibriert geliefert. Es kann jedoch vorkommen, dass die Sensoren des Gyrosystems aufgrund von äußeren Einflüssen nicht ordentlich kalibriert sind. Dies ist daran zu erkennen, dass der Quadcopter stark in eine Richtung abdriftet. Auch nach einem heftigen Crash kann es vorkommen, dass eine erneute Kalibrierung nötig ist.

Ablauf der Kalibrierung:

  1. Den Cheerson CX-10 auf eine absolut gerade Oberfläche stellen und einschalten.
  2. Den Sender einschalten, den Gashebel (links) einmal ganz nach oben und wieder nach unten bewegen. Dies wird durch ein Piepsen des Senders bestätigt. Der Cheerson CX-10 ist nun mit dem Sender gebunden und flugbereit! Daher den Gasknüppel nicht nach oben bewegen!
  3. Den linken Steuerknüppel nach links unten und den rechten Steuerknüppel nach links oben bewegen. Diese Position ca. 1-2 Sekunden halten. Der Quadcopter teilt durch Blinken der blauen LEDs mit, dass die Kalibrierung durchgeführt wurde.

Nun sollte der Cheerson CX-10 nicht mehr – oder nur noch leicht – abdriften.

 

Vergleich: Cheerson CX-10 vs. ACME Zoopa Q55 Zepto
Cheerson CC-10 vs. ACME Zoopa Q55 Zepto

Zwei der aktuell kleinsten RC Quadcopter auf dem Markt: Der Cheerson CX-10 und der ACME Zoopa Q55 Zepto

 

Nano Quadrocopter im Vergleich

Im Artikel "Welcher ist der beste Nano Quadrocopter?" haben wir diverse Modelle anhand vieler Eigenschaften (Flugleistungen, Crashfestigkeit, Beleuchtung,...) miteinander verglichen.

 

Wie trimme ich einen RC Quadrocopter?

Wie man einen RC Quadrocopter richtig trimmt, erklären wir in diesem Artikel.

 

Suchbegriffe

  • Erfahrungsbericht Cheerson CX-10 Nano Quadcopter Test
  • kunstflugtauglicher Quadcopter indoor Erfahrungsbericht
  • Test Indoor Quadcopter für Looping Flips Kunstflug
  • Test Nano Quadcopter Cheerson CX-10
  • Kalibrierung des Cheerson CX-10
  • PIXNOR RTF Drone
  • LEORX CX-10
  • XT-XINTE BlueBeach Mini Quadrocopter

Merken

Merken

Merken

Zum Seitenanfang